Gesundheits-/Prüfungsergebnisse:

Namen

Hüften ED Augen Prüfungen
 Annie  A/A (Finnland)  frei/frei

RD, PRA, Katarakt:

frei

 QF, div. Workingtest A
Maddox B1/B1  frei/frei

RD, PRA, Katarakt:

frei

WT, JPR, FW, APD/A, div. Workingtest A
Zuchtzulassung!
Maven B2/B2  frei/frei

RD, PRA, Katarakt: frei

GR-PRA1: frei, GR-PRA2: Träger

WT, JPR, FW, APD/A ,div. Workingtest A

Zuchtzulassung!

Miley B1/B1  frei/frei RD, PRA, Katarakt: frei BP §6/§7
Piet B1/B1  frei/frei

RD, PRA, Katarakt:

frei

WT, JPR, FW, APD/A, Workingtest A

27. November 2016

Beinahe schon traditionell hat sich der A Wurf wieder getroffen. Es war wunderbar die "Kleinen" und ihre Besitzer wiedergesehen zu haben. Sie haben sich super entwickelt. Die beiden Brüder sind nun richtige Rüden geworden, die sich ein wenig imponieren mussten. Die Hündinnen hatten das offensichtlich nicht nötig ;-)

Leider fehlte verständlicherweise die Annie aus Finnland. An dieser Stelle nochmals liebe Grüße gen Norden.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Caro und Sandra für die Organisation, bei Petra für das kleine Training und den tollen Vater des A Wurfs bedanken. Schön, dass Ihr alle dagewesen seid.

 


01. Oktober 2016

Zwei Wochen vor ihrem zweiten Geburtstag hat Action Miley zusammen mit ihrem Besitzer die Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde nach §6 und §7 mit viel Lob der Jäger bestanden.

Herzlichen Glückwunsch! Super Leistung! Wir sind stolz und sehr glücklich darüber.


20. August 2016

Actions Piet hat heute mit seiner Besitzerin die Dummy A mit gut bestanden. Herzlichen Glückwunsch!!! Eine besonders tolle Leistung, denn der kleine Sohn Janosch musste zwischendurch auch noch versorgt werden.


15. August 2016

Wir haben wunderschöne Fotos von Action Maddox und seiner Besitzerin bekommen. Danke Sandra und dogphotos.de

23. Juli 2016

Heute haben wir wieder wunderbare, dynamische Fotos von Action Annie aus Finnland bekommen. 


29. November 2015

Zweites Wurftreffen mit den Welpen aus dem A-Wurf. Miley, Piet, Maddox und Maven.

Die liebe Caro hat weder Kosten noch Mühen gescheut und hat für Collin, Enya, Maddox, Piet, Miley und Maven wunderbare Halstücher genäht. Herzlichen Dank dafür.

Petra hat sich wieder nette Aufgaben für die Actions überlegt, so dass wir alle trotz des unangenehmen Herbstwetters viel Freude mit einander hatten. Ich bin sehr froh und glücklich über diese tollen Hunde und deren Besitzer. Danke Euch allen für das nette Zusammenseien.


15. November 2015

Maddox und Sandra waren sehr fleißig in diesen Wochen. Mit 246 Punkten hat Maddox die JP/R in Sulzdorf bestanden. Schon eine Woche später besteht er den Wesenstest. Herzlichen Glückwunsch Ihr beiden.


September 2015

Enyas "Kinder" sind schon ganz groß.

Maddox, Maven und Piet, Maven und Piet beim Training mit Wild

Aktuelle Bilder von Maddox, Piet und Maven


06. September 2015

Caro, Piet und ihr Team haben den zweiten Platz beim 3. internen Workingtest des Retrievertreffs Dortmund (RTD) am Schloss Steinhausen in Witten belegt.

Herzlichen Glückwunsch! Ein toller Start in die Workingtest-Szene. Weiter so ...

 


04. August 2015

Hier ein kleines Update von den "Kleinen" aus dem A-Wurf, die nun schon 9 Monate alt sind.

Links unten                                                 Mitte unten                                                              Rechts unter

Maddox                                                         Piet                                                                            Miley


                                                                            Mitte oben v.l.n.r.

                                                                            Maven, Maddox


v.l.n.r. Cool marker´s Ginger, Golden Worker Discovery Enya, Fast and Friendly Action Maven
v.l.n.r. Cool marker´s Ginger, Golden Worker Discovery Enya, Fast and Friendly Action Maven

13. April 2015

Die kleinen Actions sind heute 6 Monate alt und entwickeln sich prächtig. Aktuelle Fotos auch von Annie aus Finnland haben wir passend zu diesem Datum bekommen. Danke Susanna und auch ein herzliches Dankeschön an alle anderen F&F-Besitzer, dass Ihr uns regelmäßig Bilder von Euren Hunden schickt.

Fast and Friendly Action Annie

Fast and Friendly Action Maddox

Fast and Friendly Action Piet


07. Februar 2015 Welpentreff

Vier Actions, der Vater Collin, die Mutter Enya, der Opa Connor, die Tante Ginger, der Onkel Finnegen und deren Besitzer haben sich heute Vormittag getroffen. 

Dankeschön, dass Ihr alle gekommen seid!

22. Dezember 2014

Einen großen Dank möchte ich an die vielen HelferInnen im Vordergrund und  im Hintergrund richten: mein Mann, der viel auf und abgebaut hat, ohne ihn wäre vieles nicht möglich gewesen. Christiane Rohrbach, die eine fantastische Hebamme während der Geburt war. Die zahlreichen Zuchtkolleginnen, die geduldig all meine Fragen beantwortet haben: Angelika Theuerkauf, Martina Leonardt (als Beagle-Züchterin, ganz besonderen Dank; für die Zäune und die vielen hilfreichen Welpengeräte), Birgit Rabe, Gisela Dorgarthen, Tanja Treu, Petra Soons, für den tollen Welpenvater u.v.m.,  Vielen Dank Euch allen!

 

Nun sind die kleinen Actions schon 10 Wochen alt und in ihren neuen Familien richtig gut angekommen. Am Sonntag haben sich drei Actions (Piet, Miley und Maven) zum ersten gemeinsamen Training wiedergetroffen. Die Freude war, besonders auf meiner Seite, riesen groß. Ich freue mich sehr, dass ich die beiden regelmäßig sehen kann. Ginger und Enya waren später auch mit von der Partie und haben gezeigt wie temperamentvolle Arbeitsgolden bei Matschwetter nach zwei Minuten aussehen können ;-)

 

Fast and Friendly Action Piet

Er lebt nun in Dortmund bei Caro und Rafael. Piet wird u.a. Katzen kennenlernen und im Dummybereich ausgebildet.

Fast and Friendly Action Maddox

Er lebt jetzt in Offenbach bei Sandra und ihren Eltern. Großes ist mit ihm geplant u.a. die Dummy-/Wildarbeit.

Leider ist das Bild nichts geworden



Am Samstagvormittag hatten die beiden Geschwister Maven (links) und Maddox (rechts) ein letztes mal Gelegenheit bevor Maddox abgeholt wurde zusammen rumzutoben.

Die kleine rot Po-Hündin (Maven) bleibt in Bochum. Maven wurde nach der Marssonde benannt, die bekannlich fast ein Jahr benötigt, um ihr Ziel zu erreichen. Unser Ziel Enyas Nachwuchs bei uns Willkommen zu heißen dauerte auch seeehr lange. Wir hoffen nun auf Aufdauer und Beständigkeit. Alle sind gespannt was die Zukunft mit der kleinen Maven bringt.  Sie soll wie Enya und ihre "Tante" Ginger als Therapiehündin ausgebildet werden und zum Ausgleich wird sie ihrer Veranlagung nach im Dummy-/Wildbereit trainiert werden.


Fast and Friendly Action Annie

Sie lebt nun in Finnland bei Ari und Susanna. Dort wird sie in der Dummy-/Wildarbeit ausgebildet. 

Fast and Friendly Action Miley

Sie  lebt nun in Gelsenkirchen bei Frank, Angelika und ihren Söhnen. Miley wird einiges kennenlernen u.a. wird sie zum Jagdgebrauchshund ausgebildet.



Time to say "Goodbye"

Der Tag würde kommen, dies stand fest. Nun sind die ersten Actions aus dem Haus getragen worden. Sie haben uns in der Reihenfolge verlassen, in der sie zur

Welt gekommen sind. Die erstgeborene rot Kopf-Hündin, die nun Annie (auf dem Bild links) heißt, ist sehr gut in Finnland angekommen. Dort wird sie in einem großen Rudel vieles lernen. Dummyarbeit, die Arbeit mit Wild und vielleicht auch die Therapiehundearbeit.

Die nächst geborene rot Rücken-Hündin, die nun Miley (auf dem Bild mittig) heißt, war der zweite Welpe, der nun glücklich in seinem neuen Heim angekommen ist. Auch sie wird die Dummyarbeit und die Arbeit mit Wild kennenlernen.


52. Tag

Heute war die Tierärztin bei uns. Dies war nicht der Grund warum dieser arme Welpe (Miley) so herzzerreisend heult. Zum Heulen war, dass die böse Züchterin mit dem lecker gefüllten Futternapf auf der anderen Seite des Welpenauslaufs stand. Tierschutzrelevant ;-)

Die Tierärztin war sehr zu frieden mit den Kleinen. Alles ist in Ordnung. Das Impfen und den Chip setzen war überhaupt kein Problem. Nicht einmal mit der Wimper haben sie gezuckt. Ganz tapfer... meint auch die Tierärztin.

50. Tag

Heute war ein sehr ereignisreicher Tag. Entscheidungen sind getroffen worden. Die Actions wurden in einem Auto hin und her gefahren. Ziel war ein Waldstückchen in dem die Kleinen mit ihrer Mutter und "Tante" ungestört alles erkunden konnten. Unterstütz wurden wir tatkräftig von Manuel, Susanne, Jessika und Baby in spe. DANKE! Ohne Euch wäre dieser kleine Ausflug nicht möglich gewesen. Bei so viel Action war es schwierig die ganze Bande zu fotografieren



7. Woche

Nun sind die kleine Actions schon sieben Wochen alt und ihre Wurfkiste brauchen sie schon lange nicht mehr. Bald werden sie hinaus in die groß, weite Welt ziehen. Mir wird bei dem Gedanken schon arg schwer zu mute. Aber so ist der Lauf der Dinge. Alle Actions haben tolle Besitzer gefunden, die sie alle entsprechend ihrer Veranlagung fördern und fordern werden. Genau so wie ich es mir gewünscht habe.

Auch gestern waren sie wieder draußen. Die Zeit war natürlich begrenzt, da die Temperaturen sehr niedrig waren.


46. Tag

Eine Schlittenfahrt, die ist schön...


45. Tag

Auch wenn das Wetter etwas herbstlicher wird, die kleinen Actions sind jeden Tag draußen. Ginger und Enya spielen intensiv mit ihnen und setzen hin und wieder auch klare Grenzen. Die Namen stehen fest:

Annie, Miley, Maven, Maddox und Piet.

In der nächsten Woche wird entschieden wer wo hinzieht. Eine Hündin bleibt auf jeden Fall in Bochum :-)



41. Tag



39. Tag

Die Actions sind so oft wie möglich draußen und lernen immer etwas neues kennen. Immer nähern sie sich den neuen Gegenständen offen und unbeeindruckt. Gestern hatten wir viel Besuch von jungen und reiferen Menschen. Der Umgang der Welpen mit Kindern war sehr positiv für beide Seiten ;-)

Für die zukünftigen Fast and Friendly-Besitzer, die etwas weiter weg wohnen und die kleinen Actions deshalb nicht regelmäßig sehen können, habe ich eine kleine Fotoserie eingestellt.


5. Woche

Heute sind die kleinen Actions fünf Wochen jung.  Die zweite Entwurmung  haben die Kleinen auch schon hinter sich. Sie bereiten uns allen viel Freude mit ihrer agilen, forschen und freundlichen Art Zwei- und Vierbeiner zu begegnen.

Glücklicherweise konnten sie auch heute wieder im Außenauslauf herumtoben. Dem Wettergott sei Dank!


32. Tag

Der sehr milde November bietet die Gelegenheit die kleinen Actions so oft wie möglich nach draußen zu lassen. Dies genießen sie in vollen Zügen. Jeden Tag kommt etwas Neues in den Welpenauslauf. Welch ein Abenteuer! Sie haben sichtlich Freude daran neues zu entdecken und sind dabei forsch und unerschrocken. Nichts scheint sie zu ängstigen. Anschließend fallen sie in einen langen tiefen Schlaf :-)


1. Monat

Nun sind die kleinen Actions ein Monat alt. Jeden Tag erweitert sich ihre Welt und sie entdecken immer neue Dinge. Da das Wetter glücklicherweise sehr mild ist, waren sie am Sonntag und am Montag schon draußen im Außenauslauf. Sie sind erstaunlich unerschrocken. Der doch etwas nasse Rasen stellte überhaupt kein Problem dar.

25. Tag

Die kleinen Actions werden immer aktiver. Ihrem Namen machen sie alle Ehre. Sie sind sehr agil und interagieren miteinander, aber auch mit ihrer Außenwelt. Der Innerauslauf wurde dementsprechend vergrößert. Die ersten Fleischmahlzeiten (Tatar und Pansen) haben die Welpen mit großem Appetit gegessen. Jeden Tag hatten wir Besuch und es gab Geschenke; mal für die Zweibeiner, mal für die Vierbeiner. Euch allen "Herzlichen Dank" dafür. Schön, dass Ihr da gewesen seid.



19. Tag

Enya kann nun auch kurze Augenblicke ohne die kleinen Actions geniesen. Sie erfreut sich bester Gesundheit, verputzt Berge von Obst, Gemüse und Frischfleisch.

Nur schade, dass die Kleinen noch zu junge sind, deshalb müssen sie leider bei diesem herrlichen Wetter noch in ihrem Welpenzimmer bleiben. Dort scheint allerdings auch die Sonne.


16.  Tag

So schnell kann es gehen. Die Hündin ist bereits wieder vermittelt. Danke für Ihr Interesse.


15. Tag

Manchmal kommt es anders... eine Hündin  ist wieder frei geworden und sucht ein aktives, liebevolles Zuhause in dem sie ihren Anlagen entsprechend gefördert wird.

Die Welpen wachsen und gedeihen. Die Wachphasen werden immer länger und die Geschwister werden wahrgenommen. Enya kümmert sich intensiv um ihre Welpen. Mittlerweile kommt sie jedoch wieder auf kleinere Hunderunden mit.


12. Tag

Heute haben alle Actions ihre Äuglein zur Hälfte geöffnet. Die ersten Spiel- und Erkundungsintentionen sind erkennbar. Ein Welpe versuchte in die Falte des Vetbeds zu beißen und wedelte mit seinem kleinen Schwänzchen. Die Traumphasen mit Beinbewegungen und bellen, knurren werden immer intersiver.


10. Tag

Die ersten Drei haben die 1000g Marke überschritten. Der Rest ist kurz davor. 

Wir warten ganz gespannt auf den Moment, in dem der erste Welpe die Augen öffnet - lange kann es nicht mehr dauern.

Deshalb haben wir etwas umgebaut, damit alle mehr Platz haben.

Meine Trainingsgruppe des RTD hat mir diesen wunderbaren Blumenstrauß geschickt.

Liebe Julia, Karin, Konstanze, Martina, Sabine und Uschi,

herzlichen Dank für diese lieben Grüße!

Nächste Woche geht es wieder weiter. Ich freue mich auf Euch!


6. Tag

Enya hat sich schon sehr gut von den Strapazen erholt. Faszinierend wie schnell sich ein gesunder Hund erholen kann.


4. Tag

An dieser Stelle möchte ich mich für die überwältigende Anzahl von Nachfragen und Glückwünschen in Form von Mails, SMS und Telefonanten bedanken. DANKE! Ich bin ganz gerührt.

Zur Zeit schaffe ich es leider nicht alle zu beantworten. Mein Tag hat augenblicklich zu wenig Stunden. Wenn ich jedoch einmal Zeit habe, hocke ich vor der Wurfkiste. Sie sind so schön...

Enya und ihren fünf Welpen geht es sehr gut. Die Welpen sind alle, denn der Name "Action" ist Programm, sehr vital und rege. Den Bio-Tonus nach E. Trumler haben sie mit eins bestanden. Trotz der Strapazen während der ersten Lebensstunden haben alle Welpen nicht ab sondern zu genommen. Enya hat den Eingriff erstaunlich gut überstanden und kümmert sich mit großen Hingaben um ihre kleine Familie. Noch hat sie die meiste Arbeit.

 


Fast & Friendly Action...

1. Tag


 13. Oktober 2014

Sie sind auf der Welt gelandet - die Actions

Drei Hündinnen und zwei Rüden. Leider hat es der sechste Welpe, die vierte Hündin, nicht geschafft. Wir sind ein bisschen traurig darüber, wollen aber nach vorne sehen und freuen uns auf die Zukunft mit den sehr aktiven Welpen.

1. Hündin 362g

2. Hündin 402g

3. Hündin 295g

4. Rüde     316g

5. Rüde     352g


09. Oktober 2014

Ruhe, bitte! Aaand....Auszeit! Die kleinen Actions lassen noch auf sich warten. Enya ist heute noch zweimal die Hunderunde mitgegangen und anschließend hat sie jeweils eine Portion Pansen verdrückt.


23. September 2014

Meine sportliche, schnelle Hündin wird allmählich rund. Enyas Bäuchlein wächst langsam und man sieht ihr die Trächtigkeit an. Freunde, Bekannte oder Mitarbeiter, besonders die weiblichen, sind ganz entzückt, wenn sie die trächtige Enya sehen. Fast jeder muss einmal über den kleinen Bauch streicheln :- )

 



Yes!!! Vermutet, erhofft und bestätigt – Enya erwartet Welpen nach Collin.

Wir konnten heute Morgen mehrere Fruchtanlagen sehen. Die Freude über diese vielversprechende Verpaarung ist riesen groß.

Da der Deckakt wundervoll dynamisch und sehr harmonisch war, sagen wir: aaannd action!!! Ursprünglich sollte unser A-Wurf „all in one“ heißen, nun haben wir uns für Action entschieden. Das scheint uns viel passender für die Kleinen zu seien.  Fast and Friendly Action...

Über Anfragen von aktiven Menschen, die sich einen leichtführigen, temperamentvollen Golden Retriever aus der jagdlichen Leistungszucht wünschen, freuen wir uns immer.

Kontaktdaten: 0234/ 35 77 02 21 oder 0176/ 61 99 18 09  

 m_geppert(a)gmx.de oder info(a)friendly-animals.de

 

 


Enya und Collin in action...

 

Am 09. und am 10.08. hat Collin Enya gedeckt. Es war jedesmal ein freier und natürlicher Deckakt. Man spricht von einem sog. instinktsicheren Deckakt. Von Collins Besitzerin bekam ich einige Bilder mit dem Titel "Enya und Collin in action". Nun hoffen wir sehr, dass diese "Aktionen" Früchte tragen werden. Ein Monat lang werden wir uns gedulden müssen und Mutternatur vertrauen.

 

 

v.l.n.r. Enya & Collin
v.l.n.r. Enya & Collin

Der erst Wurf einer Zuchtstätte ist immer etwas besonders, deshalb sollte auch der Deckrüde ein besonderer sein. Auf einem Trainerseminar mit Petra Soons haben wir IHN kennengelernt und sind der Meinung, dass ER das passende Pendant zu Golden Worker Discovery Enya darstellt.

Collin from golden lake of miracles 

ist temperamentvoll Rüde, der tolle jagdliche Anlagen besitzt, welche er unter anderem auch auf diversen jagdlichen Prüfungen und Workingtests bewiesen hat. Er zeigt trotz seines Temperaments viel „will to please“ und ist am Bein und in den Pausen sehr ruhig. Wie sein bekannter Vater Bäverasens Zeb gen. Connor ist Collin leicht zu führen. Er ist sensible, kann sich sehr schön zurücknehmen. Von ihm geht keinerlei Imponierverhalten gegenüber anderen Rüden aus.

 

Wir erwarten aus dieser Verpaarung leichtführige, temperamentvolle Welpen mit schönen Arbeitsanlagen und viel „will to please“.